Der letzte Schnee hat sich verzogen und der Rasen kommt langsam in Fahrt. Aber ab wann soll das erste Mal der Rasen gemäht werden?
Hier bekommst du die Antwort auf deine Frage, denn wir haben für dich etwas recherchiert. Gleichzeitig geben wir dir wertvolle Tipps für die Rasenpflege im Frühjahr, sodass im Sommer dich die Nachbarn um deinen Rasen beneiden – oder zu mindestens der Rasen nicht so schlimm aussieht wie letztes Jahr.

Rasenmähen im Frühjahr

Wenn die Bodentemperatur auf über 8 °C gestiegen ist, dann merkt man es dem Rasen an, denn die Grashalme beginnen wieder zu wachsen. Das ist der perfekte Zeitpunkt um den Rasenmäher wieder fit zu machen, denn schließlich braucht der etwas Zuneigung. Wer den Rasenmäher vor der Saison nochmal überprüfen lassen möchte, der kann sich an einen Gärtnereibetrieb und eine Verkaufsstelle wenden – die bieten einen solchen Service an. Oft lohnt es sich bereits im Januar oder Februar einen Termin auszumachen.

Das erste Rasenmähen nach dem Winter

So unterschiedlich der Rasen in Deutschlands Gärten, so unterschiedlich kann auch innerhalb des Gartens das Rasenwachstum sein. Im Schatten hinter dem Haus dauert es etwas länger, als in der prallen Frühlingssonne. Daher lohnt es sich zu warten, bis der Rasen etwa die doppelte Schnitthöhe erreicht hat. Erfahrungsgemäß liegt hier der Termin etwa im April – hängt aber von der Witterung und den Schneemengen des Winters ab. Um den Rasen noch etwas vor Spätfrost zu schützen, solltest du dir noch etwas Zeit lassen und lieber etwas warten.

  • wenn der Rasen die doppelte Schnitthöhe erreicht hat
  • Zeitpunkt liegt in der Regel im April
  • zu frühes mähen, kann zu Schäden führen

Rasenpflege im Frühjahr

Wen es schon in den Fingern juckt, der kann im Vorfeld altes Laub und Äste vom Rasen entfernen. Danach darf die erste Mahd gefahren werden, um schließlich das Moos zu entfernen, damit der neue Rasen Platz hat. Damit der Boden richtig belüftet wird, empfehlen viele Gärtner den Rasen zu Vertikutieren. Danach sieht der Rasen zwar erstmals nicht so ansehnlich aus, dafür regt es das Wachstum richtig an. Oft freut sich der Rasen über etwas Kalk, dies aber nur bei zu saurem Boden. Was am Kopf nicht so funktioniert, ist beim Rasen ratsam. Den Rasen an lichten Stellen neu aussäen und danach etwas düngen. Damit sollte der Rasen im satten Grün erscheinen!