Terrassenplatten Imprägnierung

Pflastersteine und Terrassenplatten versiegeln

Pflastersteine sind ein beliebtes Material für Terrassen, Wege und Einfahrten. Sie sind bekanntlich robust, langlebig und vielseitig einsetzbar. Allerdings können sie auch durch Witterungseinflüsse und Verschmutzungen schnell ihre Optik verlieren und langfristig Schaden nehmen. Um das zu verhindern ist es sinnvoll, deine Pflastersteine oder Terrassenplatten zu versiegeln. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Pflastersteine einfach und schnell versiegeln kannst.

Warum Pflastersteine versiegeln?

Pflastersteine sind den Elementen ausgesetzt und können durch Regen, Schnee und UV-Strahlung beschädigt werden. Durch das Versiegeln wird die Oberfläche geschützt und Feuchtigkeit kann nicht mehr in die Steine eindringen. Dadurch werden die Pflastersteine widerstandsfähiger gegenüber Witterungseinflüssen und Verfärbungen. Vor allem aber werden sie dadruch einfacher zu reinigen, da Schmutz nicht mehr so tief in die Poren eindringen kann. Es ist also keineswegs nötig Betonsteine zu versiegeln aber du hast Vorteile dadurch, wie eine gepflegtere Optik und weniger Aufwand beim Sauberhalten. Außerdem dürften es dir deine Terrassenplatten mit einer längeren Haltbarkeit danken.

Pflastersteine sauber und schmutzig
Pflastersteine zu versiegeln hilft, sie sauber zu halten

Pflastersteine selber versiegeln oder machen lassen?

Als geschickter Heimwerker kannst du deine Betonsteine auf jeden Fall selber versiegeln oder imprägnieren. Der eigentliche Versiegelungsvorgang ist nicht schwer. Die Herausforderung liegt eher in der Vorbereitung, also im Reinigen der Pflastersteine. Und das kann je nach Verschmutzung und auch Alter der Steine schwierig sein. Dann kommst du mit einem Hochdruckreiniger vielleicht nicht zum gewünschten Ergebnis. In einem solchen Fall wäre es unserer Meinung nach sinnvoll, einen Fachbetrieb mit spezieller Ausrüstung zu beauftragen. Denn mit professionellem Reinigungsgerät für Pflastersteine werden diese fast wieder wie neu. Du kannst dir solche Geräte aber auch ausleihen, wenn du dir den Umgang damit zutraust. Denn etwas Erfahrung solltest du schon haben. Überleg dir gut, ob es sich lohnt, diesen Aufwand an Zeit und Geld selber zu stemmen.

Unterschied Versiegeln und Imprägnieren

Bevor wir mit der Anleitung beginnen, wollen wir kurz den Unterschied zwischen Versiegeln und Imprägnieren erklären. Das Imprägnieren dient dazu, das Eindringen von Feuchtigkeit in das Material zu verhindern, ohne die Atmungsaktivität zu beeinträchtigen. Die Oberfläche bleibt dabei offenporig und kann weiter atmen. Beim Versiegeln wird dagegen eine Schutzschicht auf die Oberfläche aufgetragen, die die Poren verschließt und somit das Eindringen von Wasser verhindert. Die Oberfläche ist danach nicht mehr offenporig und nicht mehr atmungsaktiv.

Das heißt also, wenn du deine Pflastersteine oder Terrassenplatten versiegelst, bildet sich eine dichte Schutzschicht auf der Oberfläche der Steine. Dadurch dringt kaum noch Feuchtigkeit oder Schmutz in die Poren ein und sie lassen sich leichter reinigen. Allerdings kann durch die Versiegelung die Oberfläche der Steine etwas glatter werden und es besteht die Gefahr, dass sie rutschig werden.

Im Gegensatz dazu schützt eine Imprägnierung die Steine von innen heraus. Eine Imprägnierung dringt in die Poren der Steine ein und füllt sie auf, ohne dabei eine Schutzschicht auf der Oberfläche zu bilden. Die Steine behalten ihre natürliche Struktur und Rutschfestigkeit. Allerdings lässt sich Schmutz nicht ganz so einfach entfernen wie bei einer Versiegelung.

Wasser perlt am Stein ab
Mit einer Versiegelung perlt das Wasser an der Oberfläche ab

Anleitung zum Pflastersteine versiegeln

Schritt 0 | Gutes Wetter abwarten Ja das ist wichtig, denn wenn es anfängt zu Regnen, kannst du die Versiegelung nicht auftragen und auch die Reinigung wirst du nach dem Regenschauer nochmal durchführen müssen. Denn der Regen spült mit Sicherheit Staub, Erde oder Schmutz zurück auf die zu imprägnierende Oberfläche.

Schritt 1 | Vorbereitung Bevor du mit dem Versiegeln beginnen kannst, solltest du die Pflastersteine gründlich reinigen. Entferne dabei alle Verschmutzungen und Rückstände von vorherigen Behandlungen. Wenn die Steine noch nicht gereinigt sind, wird das Ergebnis nicht so gut ausfallen.

Bodenfliesen werden gereinigt
Eine gründliche Reinigung ist unerlässlich

Schritt 2 | Trocknen lassen Lasse die Pflastersteine nach der Reinigung gründlich trocknen. Achte darauf, dass sie vollständig trocken sind, bevor du mit dem Versiegeln beginnst. Feuchtigkeit unter der Versiegelung kann zu Blasenbildung und unschönen Flecken führen.

Schritt 3 | Wahl der Versiegelung Wähle die passende Versiegelung für deine Pflastersteine aus. Es gibt viele verschiedene Produkte auf dem Markt, von Acryl- über Silikon- bis hin zu PU-basierten Versiegelungen. Achte darauf, dass die Versiegelung für den Einsatz im Außenbereich geeignet ist und eine gute Witterungsbeständigkeit aufweist.

Schritt 4 | Auftragen der Versiegelung Trage die Versiegelung mit einem Pinsel oder einer Rolle auf die Oberfläche der Pflastersteine auf. Achte darauf, dass du eine gleichmäßige Schicht aufträgst, ohne dass sich die Versiegelung aufstaut oder tropft. Arbeite dabei von einer Ecke zur anderen und lasse die Versiegelung gut trocknen.

Schritt 5 | Zweite Schicht Wenn die erste Schicht getrocknet ist, trage eine zweite Schicht auf.

Hilfreiche Produkte für die Versiegelung von Pflastersteinen

Mellerud Stein und Platten Versiegelung | 1 x 2,5 l | Wasserabweisender und lichtbeständiger Schutz von saugfähigen Untergründen im Innen- und Außenbereich
219 Bewertungen
Mellerud Stein und Platten Versiegelung | 1 x 2,5 l | Wasserabweisender und lichtbeständiger Schutz von saugfähigen Untergründen im Innen- und Außenbereich*
von MELLERUD CHEMIE
    Verleiht Beton sowie Natur- und Kunststeinen wie Schiefer, geschliffenem Marmor, Sandstein oder Solnhofener Platten einen schmutz- und wasserabweisenden sowie lichtbeständigen Schutz.

    Reduziert den Pflegeaufwand der Oberfläche und schenkt ihr einen effektiven Langzeitschutz - für den Erhalt der natürlichen Struktur und Farbgebung des Steines sowie seidenmatten Glanz

Fiskars Fugenkratzer zum Entfernen von Unkraut und Moos, Länge: 173 cm, Schwarz/Orange, Rostfreier Stahl/Kunststoff, Xact, 1027112
2409 Bewertungen
Fiskars Fugenkratzer zum Entfernen von Unkraut und Moos, Länge: 173 cm, Schwarz/Orange, Rostfreier Stahl/Kunststoff, Xact, 1027112*
von Fiskars
    Fugenkratzer mit zwei scharfen Klingen. Optimal geeignet für den Einsatz zwischen Pflastersteinen und Terrassen

    Komfortables Softgrip Griffdesign für unterschiedliche Arbeitspositionen

Cleanglas StoneprotecT SP1000 Premium Nano Steinimprägnierung außen | Profi-Qualität Made in Germany | Langfristiger Schutz vor Wasser, Moos, Schmutz | Steinversiegelung außen | 1L für bis zu 10m²
21 Bewertungen
Cleanglas StoneprotecT SP1000 Premium Nano Steinimprägnierung außen | Profi-Qualität Made in Germany | Langfristiger Schutz vor Wasser, Moos, Schmutz | Steinversiegelung außen | 1L für bis zu 10m²*
von BRIO International Inc.
    ✅ EINZIGARTIGE TECHNOLOGIE MADE IN GERMANY

    ✅ UMWELTFREUNDLICH & UNGIFTIG

    ✅ BINNEN WENIGER MINUTEN VOLL BEGEHBAR

Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Power, Druck: 180 bar, Durchfluss: 600 l/h, Flächenleistung: 60 m²/h, Leistung: 3.000 W, mit Pistole, Dreckfräser, Strahlrohr
1816 Bewertungen
Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Power, Druck: 180 bar, Durchfluss: 600 l/h, Flächenleistung: 60 m²/h, Leistung: 3.000 W, mit Pistole, Dreckfräser, Strahlrohr*
von Kärcher
    Anwendungsgebiete: Ob Terrassen, Fahrzeuge, Gartenmöbel, Zäune, Wege, Mauern oder Fassaden – der Hochdruckreiniger ist der ideale Partner für alle Reinigungsaufgaben im Garten

    Der Hochdruckreiniger K 7 Power entfernt mit einer Durchflussmenge von 600 l/h und max. 180 bar Wasserdruck selbst hartnäckige Verschmutzungen gründlich

Pinto Deluxe® Farbrolle/Farbroller + Teleskopstab 75-125 cm + Best Grip Bügel inkl. E-Book
1211 Bewertungen
Pinto Deluxe® Farbrolle/Farbroller + Teleskopstab 75-125 cm + Best Grip Bügel inkl. E-Book*
von Pinto Deluxe
  • Die 250 mm Farbrolle/ Farbwalze wird durch ein einfaches Stecksystem mit der Teleskopstange verbunden. Das leichte und schnelle auf und abmontieren vereinfacht das Arbeiten enorm.
Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit Plugin umgesetzt.