Dachrinnen aus Kunststoff werden eher nicht am Haus verwendet, sondern am Gartenschuppen oder der Garage. Sie sind sehr günstig in der Anschaffung und flexibel zu handhaben. Du kannst diese Art der Dachrinne ganz einfach selber montieren. Aber natürlich sind Kunststoff-Dachrinnen nicht so stabil und langlebig, wie zum Bespiel Kupfer-Regenrinnen. Ein Vorteil der Dachrinne aus PVC oder Aluminium ist, dass man sie zum Reparieren kleben kann, statt löten zu müssen, wenn sie mal eine kleine Undichtigkeit hat.

Wir haben dir hier ausführlich erläutert, wie man eine Dachrinne aus Kuper oder eine Zink-Regenrinne und entsprechenden Legierungen mit löten reparieren kann. Eine PVC-Dachrinne kannst du natürlich nicht löten. Das ist aber eher ein Vorteil als ein Nachteil, denn kleben statt löten ist einfacher und du brauchts auch keine besonderen Geräte wie Lötkolben oder Brenner zum flicken wenn die Regenrinne tropft.

Regenrinne reparieren und kleben statt löten

Um eine Regenrinne aus Kunststoff wieder dicht zu bekommen musst du anders vorgehen als wenn du zum Beispile eine Zink Dachrinne reparieren möchtest. Wenn sie einen Riss oder eine Bruchstelle hat eignet sich zum Beispiel ein Klebeband auf Silikonbasis sehr gut. Logischerweise muss das Dichtband zum Dachrinne flicken wasserbeständig sein und sollte sehr fest sein. Da es über lange Zeit Wind und Wetter, hohen und niedrigen Temperaturen ausgesetzt sein wird, ist UV-Beständigkeit und eine hohe Materialgüte entscheidend. Neben Silikon eignet sich hier auch Kautschuk als Material.

Sikaflex ist ein Klassiker und vielseitig einsetzbar

Entsprechende Klebebänder sind sogenannte selbstverschweißende Klebebänder. Natürlich wird da nichts im eigentlichen Sinne geschweißt, sondern das Material des Dichtbandes verbindet sich mit sich selbst, so dass es sehr fest hält und nicht mehr auseinander zu bekommen ist. Damit kannst du eine Dachrinne die tropft wunderbar einfach flicken.

Mit einem Reparaturband ist das Abdichten mit kleben statt löten sehr einfach zu bewerkstelligen. Fast noch einfacher geht es mit einem Kleber aus der Kartusche. Hierbei musst du beim Kleben der Dachrinne aus PVC oder Aluminium darauf achten, dass die Klebeflächen, ähnlich wie beim Löten, absolut sauber und frei von Ölfilmen oder anderen Verunreinigungen sind. Benutze dazu einen lösungsmittelhaltigen Reiniger und reibe nach der Benutzung die stelle mit einem nicht fusselnden Microfasertuch trocken. Jetzt kannst du den Kleber nach Anleitung auftragen und so deine Kunststoff-Dachrinne im Nu reparieren und wieder dicht bekommen. Wie du eine Kupfer Dachrinne reparieren kannst zeigen dir wir unter Dachrinne löten.


Lies hier mehr zum Thema Dachrinne: