Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Menschen, die mittlerweile mehr online einkaufen als im Ladengeschäft draußen. E-Commerce hat in den letzten Jahren massiv zugenommen und ein Ende des Anstiegs ist nicht in Sicht, Warum auch? Online-Shoppen ist einfach, bequem, schnell und sicher. Ach, ist es das? Ist Einkaufen im Internet wirklich sicher? Mit zunehmender Beliebtheit der Online-Shops nehmen leider auch die Bemühungen der Kriminellen zu, sich auf unfaire Weise zu bedienen. Damit du nicht Opfer von Online-Betrügern wirst haben wir dir hier 10 wichtige Tipps zum sicher Online-Shoppen zusammengestellt.

Beachte diese 10 wichtigen Tipps beim Einkaufen im Internet, dann bist du sicher beim Online-Shoppen und weißt, wie du Fake-Shops erkennst.

dein heimmeister-team

Betrüger im Internet versuchen an deine Kontodaten zu gelangen oder deine Kreditkartennummer zu bekommen. Auch Anmeldedaten für Online-Shops und andere persönliche Daten sind begehrt. Dabei bedienen sich die Kriminellen oft der Methode des sogenannten Phishings und Fake-Shops. Aber es gibt auch raffiniertere und weniger leicht abzuwehrende Angriffe, wie die Man-in-the-Middle-Methode (MitM) oder das Ausspähen von Verbindungen.

Wir zeigen dir hier mit welchen Tipps zu dich gegen solche Betrüger absichern kannst.

10 wichtige Tipps um sicher online zu shoppen und Fake-Shops zu vermeiden

Tipp 1

Der erste Tipp ist gleichzeitig auch der absolut wichtigste. Prüfe den Onlineshop, bei dem du einkaufen möchtest und gehe mit einer gesunden Skepsis ran. Schaue dir das Impressum an und prüfe auf eine existierende, korrekte und vollständige Anschrift mit Eintragung im Handelsregister. Wenn du es genau wissen willst kannst du die Nummer im Registergericht überprüfen.

Tipp 2

Nutze auf deinem Rechner, Smartphone oder Tablet einen professionellen, aktuellen und vertrauenswürdigen Virenscanner und eine Firewall.

Tipp 3

Es gibt verschiedene Gütesiegel, die dir eine gewisse Sicherheit geben. Allerdings kann man als Betrüger natürlich einfach ein solches Siegel als Bild in die Webseite kopieren. Deshalb überprüfe, ob das Siegel auch tatsächlich zertifiziert ist. Meist geht das mit einem Klick auf das Icon. So zum Beispiel beim Trusted Shop Siegel.

Gütesiegel für Sicherheit beim Online-Shoppen
Die drei bekanntesten Gütesiegel für Onlineshops

Tipp 4

Ein sicherer Onlineshop bietet dir eine gesicherte SSL-Verbindung an. Das heißt, der Datentransfer zum Shop ist verschlüsselt und kann nicht von Dritten abgegriffen werden. Du erkennst eine solche gesicherte Verbindung im Browser an einem Schlosssymbol, einem grünen Schildchen oder einfach am „s“ bei „https://“.

Tipp 5

Prüfe außerdem die URL des Onlineshops und rufe ihn nur über deine eigenen Lesezeichen auf. Wenn du mit einer Suchmaschine wie Google danach suchst passiert es schnell, dass dir ein falscher Link zu einem Fake-Shop untergeschoben wird und du auf eine Phishing-Seite gelangst.

Tipp 6

Schaue dir die Bewertungen anderer Nutzer zum Shop an. Dabei heißt mehr Sterne aber nicht unbedingt weniger Gefahr. Denn bei wenigen Bewertungen ist Manipulation leicht möglich. Leider gibt es mittlerweile eine richtige Rezensions-Industrie und Onlineshops können sich gute Bewertungen sozusagen einkaufen. Deshalb musst du auch hier ein bisschen mit deinem gesunden Menschenverstand rangehen: Gibt es ausreichen viele Bewertungen? Sind verschiedene darunter oder nur positive? Was schreiben die Nutzer konkret? Meist kann man durch ein paar qualitativ hochwertige Rezensionen mehr erfahren als durch die bloße Masse.

Tipp 7

Lies dir die Produktbeschreibung gut durch. Auch wenn du eigentlich keinen Bedarf hast, weil du die Ware eh schon kennst. Oft geben sich betrügerische Webseiten keine Mühe bei der Produktbeschreibung oder es wird versteckt mitgeteilt, dass es sich um B-Ware handelt oder gar um ganz was anderes.

Tipp 8

Du hast ein super mega Schnäppchen gefunden und wunderst dich, wie der Artikel bei dem Shop so viel günstiger sein kann, wie sonst überall? Dann aber bitte Vorsicht! Dies ist meist ein klares Zeichen dafür, dass Betrüger am Werk sind.

Tipp 9

Die allermeisten Onlineshops bieten eine Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. Wenn nur Kreditkartenzahlung angeboten wird darfst du getrost skeptisch werden. Wenn nur Vorkasse oder Nachnahme möglich ist den Shop auf jeden Fall meiden. Geld, das du einmal überwiesen hast, kannst du dir nicht zurückholen! Anders beim Lastschriftverfahren. Wenn du dem Anbieter deine Bankverbindung mitteilst und ihm die Berechtigung erteilst, das Geld von deinem Konto einzuziehen, dann kannst du diese Lastschrift später über deine Bank widerrufen und das Geld landet wieder auf deinem Konto. Manche denken Zahlung per Nachnahme sein sicher. Doch machst du wirklich im Beisein des Postboten das Päckchen auf und prüfts die Ware, bevor du das Geld rausrückst? Wohl kaum, denn er wird bezahlt werden wollen, bevor er das Paket übergibt und zack hast du für einen leeren Karton gelöhnt.

Tipp 10

Online-Einkäufe solltest du am besten immer nur von zuhause aus machen, wenn du in deinem, natürlich gesicherten, W-Lan eingeloggt bist. Öffentlichen Hotspots oder Internetcafés sind nicht sicher.

Damit du nicht Opfer von Kriminellen wirst haben wir dir hier 10 wichtige Tipps zum sicher Online-Shoppen zusammengetragen und hoffen, es hat dir geholfen, um nicht in die Falle eines Fake-Shops zu tappen.

Lust auf Shoppen bekommen? Hier zeigen wir dir die 15 besten Möbel Online Shop.