Den Sommer im Garten genießen und nun ab in die Hängematte! Hat man jedoch nicht zwei Bäume im passenden Abstand wird es schon schwierig. Oder man hat die zwei passenden Bäume im richtigen Abstand, aber die Hängematte hängt gerade im Schatten oder vielleicht doch in der prallen Sonne und der Halbschatten wäre angenehmer…
Wer nun sich immer den passenden Ort für die Hängematte aussuchen möchte, der bedient sich am besten mit einer Hängematte mit Gestell und schiebt sie durch den Garten – immer an die gewünschte Stelle! Wir haben hier eine ausführliche Übersicht der Modelle für dich zusammengestellt.

Dein Heimmeister-Team

Die unterschiedlichen Modelle

Wer etwas recherchiert wird in der Regel einen Haufen unterschiedlicher Modelle entdecken. Wir haben sie unter die Lupe genommen und fassen die Vor- und Nachteile der wichtigsten Modelle zusammen.

Klappbare Hängemattenständer

Klappbarer Hängemattenständer von Manufactum

Im Frühling und im Herbst steht bei einem normalen Hängemattengestellen der Auf- bzw. Abbau an, damit der Ständer in der Garage oder im Keller verstaut werden können. Je nach Qualität kann dies durchaus seine Zeit brauchen. Spannend wird es meistens nach ein paar Jahren und mehrmaligen Auf- bzw. Abbau, wenn hier schon der erste Rost angesetzt hat oder die Konstruktion nicht mehr ganz ineinander greift.
Wer sich dies ersparen möchte, der kann auf die viel praktischeren klappbare Ständer zurückgreifen. In nur wenigen Handgriffen sind sie zusammengeklappt und lassen sich damit schnell verstauen.

Hängematten-Gestell mit Füßen

Ein Gestell mit vier Füßen hat in der Regel den Vorteil, dass kleine unregelmäßigkeiten im Garten leichter ausgelichen werden können.

Hängematten-Gestell mit Kufen

Die Gestelle, die unten auf Kufen den Boden berühren, haben den Nachteil, dass wenn sie im Garten aufgestellt werden instabil stehen, z.B. wenn der Rasen etwas unregelmäßig in der Höhe ist. Wenn du einen sehr geraden Boden hast, wie bei einer Terrasse, dann stehen sie wunderbar. Ebenso wie die Ständer, deren Verbindung knapp über den Boden geführt wird.

Hängematte mit Gestell - freigestellt

Spezielle Hängematten-Gestelle

Hängematten-Gestell mit Getränkehalter

An einem warmen Tag noch ein Getränk in Reichweite gefällig? Einzelne Modelle haben noch einen Arm mit einer kleinen Ablagefläche. Wahrscheinlich würde dies auch ein kleiner Gartentisch erledigen, aber der steht in der Regel doch immer woanders, speziell dann, wenn er gebraucht wird.

Hängematten-Gestell mit Sonnensegel

Die Hängematte ist perfekt, jetzt stört nur noch die starke Mittagssonne? Ein passender Schattenspender ist nicht in Sicht? Dann kannnst du an eine Gestell mit passenden Sonnensegel über der Hängematte nachdenken. Hier sollte man darauf achten, dass das Segel einfach an- und abnehmbar ist.

Gestell für einen Aufhängpunkt

Einen passenden Aufhängepunkt findet man in der Regel schon, aber dann fehlt der passende zweite Aufhängepunkt. Einfach die zwei Hölzer aufstellen und mit einem Erdhaken fixieren und schon können die gemütlichen Stunden beginnen.

Die Material der Gestelle

Hängematten mit Metallgestell

Metallgestelle werden oft als Stecksysteme angeboten. Meistens sind die verwendeten Metalle für jahrelangen Einsatz im Außenbereich ausgelegt. Falls du das Hängemattengestell jeden Frühling auf bzw. im Herbst abbauen musst, dann solltest du auf solide Stecksystem achten – hier darf nichts rosten oder verbiegen.

Die Metallgestelle werden in der Regel in vielen Farben angeboten, doch die größte Auswahl hat man mit in Schwarz und Weiß.

Hängematte mit Holzgestell

Hängematte mit Holzgestell am Strand

Ein Holzgestell kann ein passender Akzent im Garten sein. Ob Teakholz oder Eschenholz – die Gestelle finden sich in den unterschiedlichsten Holzarten. Hält das Holz auch Winter und Wetter stand? Das meiste Holz kann dem meisten Wetter wunderbar trotzen und bedarf lediglich einem neuen Anstrich alle paar Jahre.
Je nach Dicke des Holzes kann ein Holz doch ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringen. Wenn du das Gestell quer durch den Garten tragen möchtest, dann solltest du auf das Gewicht achten. Ein Holzgestell wiegt in der Regel zwischen 18 und 30 Kilogramm, was etwa einem bis 1,5 Kästen Bier entspricht.

Was kostet ein Hängematten-Gestell?

Im Internet findet sich manch ein Gestell für unter 100 Euro. Hier benötigt man etwas Glück oder Geduld beim Aufbau, speziell dann, wenn die einzelnen Elemente irgendwann nicht mehr perfekt in einander greifen. Ab ca. 200 Euro kann man einer annehmbaren Qualität rechnen, die Wind und Wetter im Garten trotzt und noch seinen Dienst erledigt. Die speziellen und hochwertigen Produkte bekommt man ab 300 bis etwa 500 Euro

Worauf sollte man achten?

Doppelt- oder Einfach-Hängematte

Der Preisunterschied zwischen einem Gestell was für eine Person ausgelegt ist und einem Gestell was für zwei Personen ausgelegt ist, ist meistens nicht so groß. Wer hin und wieder plant auch zu zweit in der Hängematte zu entspannen oder an das maximale Belastungsgewicht kratzt (wenn er z.B. ein schweres Buch in der Hand hält), der sollte lieber zu größeren Ausführung greifen – sicher ist sicher.

Max. Belastungsgewicht des Gestells

Bei den meisten Modellen wird das maximalen Belastungsgewicht in den Produktdetails angegeben. Oft wird dort eine maximale Belastbarkeit angegeben, welches oft bei etwa 100 kg bei Einzel-Hängematten und zwischen 200 und 250 Kilogramm bei Hängemattenständer für zwei Personen liegt.

Hängematte im Preis enthalten

Ein kleines Detail, was beim Kauf oft übersehen wird. In den meisten Darstellungen werden verständlicherweise Gestelle mit Hängematten abgebildet. Ob die Hängematte beinhaltet ist, sollte spätestens beim Lieferumfang ersichtlich sein.

Breite der Füße des Gestells

Wer Kinder hat, der wird sicherlich den einen oder anderen Schaukelgang einlegen. Je weiter die Füße auseinander liegen, desto stabiler steht die Hängematte und Gestell in der Wiese. Breite und stabile Hängemattenständer sind etwa 120 cm breit, während einfache Modelle etwas unter einem Meter breit sind.

Dimensionen eines Hängemattengestells

Wer nur einen kleinen Garten oder Terrasse hat, der sollte darauf achten, dass ein Gestell fast die Größe eines Kleinwagens einnimmt. Die Länge kann je nach Modell zwischen 3,5 und 4,5 Metern und eine Breite von etwa einem bis 1,5 Metern betragen.

Gewicht des Gestells

Wer sich immer den perfekten Platz im Garten aussuchen möchte, der sollte auch auf das Gewicht achten. Günstige Einsteigerseits wiegen zum Teil unter 20 Kilo, haben aber eventuell die Nachteile eines günstigen Modells. Die Modelle für zwei Personen und aus Holz liegen zwischen 20 und 30 Kilo.